Fleischpraktikum der TU Berlin an der Staatlichen Fachschule für Lebensmitteltechnik / Emil Fischer Schule

Nicht nur die Ausbildungsgänge, die unser OSZ anbietet, wollen wir mit Leben und vor allem Kompetenz füllen. Ausbildung geht bei uns auch darüber hinaus und soll möglichst viele Menschen begeistern.

Am 18.05.2017 fand erneut das Fleischpraktikum der TU Berlin in unserem Kompetenzzentrum Fleischtechnologie statt. Die inzwischen seit mehreren Jahren stattfindende Kooperation bringt den zukünftigen Lehrern mit beruflicher Fachrichtung die Produktion von Wurstwaren an ihrem zukünftigen Bestimmungsort näher. Ein sehr schöner Aspekt an dieser Veranstaltung war, dass die anwesenden Parteien an diesem Tag die Rolle tauschen durften. Die Schüler/Studierenden der Klasse FFT 61 (Lebensmitteltechniker der Fachrichtung Fleischtechnologie), BLT 51 (Lebensmitteltechnische Assistenten) schlüpften in die Rolle der Lehrenden. Sie durften an diesem Tag den Studenten der TU Berlin unter anderem die Zusammensetzung der Maschinen erklären.

 

Inhaltlich beschränkte sich das Praktikum auf den rein praktischen Teil der Wurstherstellung. Die drei Wurstgruppen Brühwurst, Kochwurst und Rohwurst wurden exemplarisch hergestellt. Die Wahl fiel auf Zwiebelmettwurst, Geflügelbratwurst und grobe Leberwurst.

Während der Mittagspause konnten die hergestellten Geflügelbratwürste sofort einer sensorischen Prüfung unterzogen werden. In dieser Zeit fanden auch informative Gespräche statt. Die Studenten konnten sich mit den AbteilungsleiterInnen Frau Brandenburg-Kühne und Herrn Henrich, sowie mit der wissenschaftlichen Mitarbeiterin Frau Dr. Pfaffe und dem Fachleiter Fleisch Herrn Bachhuber austauschen.

 

 

 

 

 

Insgesamt war die Veranstaltung wieder ein voller Erfolg. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr und hoffen dabei, dass diese Zusammenarbeit trotz des Ausscheidens von Frau Dr. Pfaffe an der TU weitergeführt wird!

Nach oben