Verabschiedung der Absolventen der Staatlichen Fachschule für Lebensmitteltechnik Berlin

Berlin 15.06.2012

Fachkräftezuwachs

In Berlin findet alljährlich eine besondere Veranstaltung statt. Die staatliche Fachschule für Lebensmitteltechnik entlässt ihre erfolgreichen Absolventen.

In diesem Jahr sind es erneut eine stattliche Anzahl junger Frauen und Männer, die sich in den Fachrichtungen Bäckereitechnik, Fleischereitechnik und Fertiggerichte/Feinkosttechnik den hohen Anforderungen des Arbeitsmarktes stellen wollen.

Sie werden hierzu in einer zweijährigen Vollzeitausbildung staatlich unterstützt zum Lebensmitteltechniker (staatl. gepr.) ausgebildet. Die Schule, die Teil der Emil-Fischer-Schule ist, unternimmt allergrößte Anstrengungen, um den aus allen Bundesländern und dem angrenzenden Ausland kommenden Studierenden eine optimale Vorbereitung zu ermöglichen. [Informationen hierzu auf www.lefa-berlin.de]

In einer feierlichen Zeugnisübergabe wurden am 15.6.2012 die Technikerbriefe ausgehändigt.

Einige Unternehmen aus der großen Anzahl befreundeter und auch fördernder Betriebe beteiligen sich zusätzlich an einer direkten Förderung der besten Arbeiten der Fachschule und tragen damit zur hohen Qualität der Ausbildung bei. Vorrangig ist hier die Firma Visko Teepak und die Günter Fries-Stiftung zu nennen. Der Stiftungspreis von 4000,-€ ging auch in diesem Jahr wieder an zwei besonders erfolgreiche Arbeiten aus den Fachrichtungen Fleischereitechnik und Fertiggerichte/Feinkosttechnik.

Die Geld- und Sachpreise sind immer wieder ein schöner Anreiz sich während der Ausbildung besonders anzustrengen, frei nach dem Schulmotto „Leistung lohnt sich“. Wie jedes Jahr ist es der Auswahljury auch diesmal sehr schwergefallen, aus der Anzahl der guten Arbeiten die besten zur Prämierung herauszusuchen.

Bei den Fleischereitechnikern war es: Herr André Schnur: „Salami Riegel – Herstellung eines gereiften Salami Snacks unter Einsatz von Gefriertrockenfleisch und getrockneter Aprikosen“

Bei den Fertiggerichte/Feinkosttechnikern war es: Herr Heiko Isendahl: „Südsee-Matjes Matjesfilet nordische Art enzymatisch gegart“

Abschlussklassen 2012:

 

 

Die diesjährigen Preisträger:

Nach oben