Die TU-Berlin zu Besuch in der Emil Fischer Schule

 

Auch dieses Jahr begrüßte die Emil Fischer Schule Lehramtsstundenten der TU-Berlin. An zwei Tagen absolvierten 20 Studenten ihr Fleischpraktikum an der Emil Fischer Schule.

Die Kooperation ist auf die enge Zusammenarbeit zwischen Frau Rolla-Eilers (Schulleitung Emil Fischer Schule), Frau Dr. Evelyn Pfaffe (TU-Berlin) und Herrn Clemens Bachhuber (Fachleiter Fleisch-Technologie) zurückzuführen.

Auch im zweitem Jahr des Praktikums führte Herr Bachhuber mit Hilfe von Herrn Merten (Labortechniker) durch das Programm. Die Veranstaltung wurde ebenfalls von den angehenden Lebensmitteltechnikern der Fleischtechnologie begleitet.

Am Anfang stand die obligatorischen Hygiene- und Sicherheitsbelehrung. Im Anschluss folgte die praktische Tätigkeit.

Um den Lehramststudenten an einem Tag einen möglichst großen Überblick zu verschaffen, wurde aus jeder "Wurstgruppe" ein Produkt hergestellt.

Aus dem Bereich Rohwurst wurde eine einfache Variante ausgesucht, die auch möglichst schnell verkostet werden konnte. Die Wahl fiel auf die frische Zwiebelmettwurst bei der einen Gruppe und Berliner Knacker bei der anderen Gruppe. Hierbei wurde der Herstellungsablauf mittels Wolf vorgestellt.

Aus dem Bereich Brühwurst wurde Bratwurst (fein und grob) hergestellt. Gefüllt wurde mit der Handmann VF 100 in einen Schweinendarm und in einen Collagendarm.

 

 

Als letztes wurde eine Feine Leberwurst mit der Kochkuttertechologie hergestellt.

Teilnehmer TU-Berlin (Lehramtsstudenten) Teilnehmer Fleischtechniker           
Manuel Kempf Benjamin Beier
Kai Speckmann Sebastian Günther
Andreas Enes Anna Hehl
Nadja Bormann Sascha Heinrich
Andra Däricke Timotheus Hennes
Maria Schütze Patrick Klos
Andrea Kargel Rene Raschke
Richard Wahle Alessio Sibione
Julia Brandt Juliane Venslauskas
Aslihan Özdaj Jörg Vogel
Alana Liese Michael Spangenberg
Jessica Scheel  
Laura Bollmann  
Frauke Athmer  
Michaela Diekow  
Natalie Schatinsky  
Helin Trasoglu  
Saskia Schlitter  
Lisa Hapke  
Tino Bendlin  
 
   

 

Nach oben